Demenzerkrankungen und ihre Vorstadien nehmen in unserer alternden Gesellschaft stetig zu. Die häufigste Ursache für eine Demenz ist die Alzheimer-Krankheit, gefolgt von Durchblutungsstörungen und anderen Erkrankungen, welche die Nervenzellen des Gehirns absterben lassen.
Diagnostik und Therapie dieser Erkrankungen sowie die Erforschung ihrer Ursachen und die Entwicklung neuer Therapien sind eine der größten aktuellen Herausforderungen für Medizin und Wissenschaft. München ist mit seinen zwei Universitäten, dem Biotechnologiecampus sowie weiteren Forschungsinstituten ein in Deutschland und Europa herausragender Standort. Hier wurde die erste Spezialsprechstunde zur Diagnostik und Therapie von Demenzerkrankungen und die erste Alzheimer Gesellschaft in Deutschland gegründet. Mittlerweile gibt es an den Münchner Universitäten vier Gedächtnissprechstunden. Diese haben sich in der Munich Memory Alliance zum Verbund Münchner Gedächtnisambulanzen zusammengeschlossen.